Bundesweiter Tag des Vorlesens am 21.11.2014

Am 21.11.2014 findet der bundesweite Tag des Vorlesens statt.

Wir machen mit!

So lesen Kinder aus den Jahrgängen 3 und 4 jeweils den Kindern aus dem 1.und 2.Jahrgang etwas aus ihren Lieblingsbüchern vor!

So können sie gemeinsam in phantastische Abenteuer eintauchen und so den Wert des Lesens schätzen lernen.

Machen auch Sie mit und lesen Sie heute anderen kleinen oder großen Menschen etwas vor! Lesen macht kreativ und beflügelt die Neugier!                                                                            

Information: Anmeldung der Schulanfänger

Am Dienstag, den 04.11.2014 und am Mittwoch, den 05.11.2014 finden die Anmeldegespräche für die zukünftigen Schulanfänger in unserer Schule statt. Wenn Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten, so reservieren Sie sich bitte telefonisch einen Termin.(Telefon 02324-980283)

Die GROWI-Hausmeisterlegende wird Pensionär!

IMG_0137

Nach 31 Jahren als Hausmeister im Dienst der Stadt Hattingen und überwiegend im Oberwinzerfeld tätig, verabschiedete sich Karl-Heinz Kretschmer- kurz Kalle Kretschmer- von unserer Schulgemeinde. In der Aula wurde diesmal ganz speziell für ihn die Growi-Hymne gesungen. Dann dankten einige Viertklässler stellvertretend für alle Schüler Herrn Kretschmer für seine zuverlässige Unterstützung und lasen selbst verfasste Beiträge aus dem Buch vor, dass sie Herrn Kretschmer anschließend schenkten.  Dabei wurden seine Freundlichkeit, seine gute Laune und seine unbedingte Hilfsbereitschaft in allen Lebenslagen gewürdigt. Beim folgenden Quiz „Wer wird Pensionär“ stellte Hausmeister Kretschmer erfolgreich seine Kenntnisse im Hinblick auf die Schule unter Beweis und erhielt prompt sein Pensionärsgeschenk von den Schülern:“ Entspannung in einem Wellness-Hotel an der Nordseeküste.“ Musikalisch eingestimmt auf die Dinge, die auf ihn zu kommen werden, wurde Herr Kretschmer durch das Lied „An der Nordseeküste“, dass von allen Schülern/Innen gesungen und beschunkelt wurde – fast wie die Wellen an der Nordsee-! Zum Schluss brachte das Kollegium ihm noch ein Ständchen in Anlehnung an sein Lieblingslied und überreichte ihm einen Ring als Zeichen zukünftiger Verbundenheit – natürlich aus Fleischwurst- mit der Einladung uns auch weiterhin zu besuchen! Wir hoffen und wünschen ihm einen fröhlichen Ruhestand in Gesundheit und Glück nach einem wirklich langen Arbeitsleben! Alles Gute!

IMG_0332IMG_0340IMG_0338IMG_0346IMG_0359IMG_0356IMG_0352IMG_0371IMG_0380IMG_0377IMG_0375

Stimmungsvolles Herbstfest der Klasse 3a

Herbstnachmittag der Klasse 3a
Gestern war unser Herbstfest. Wir haben einen Drachen gebaut – und zwar einen Schlittendrachen. Es hat ganz viel Spaß gemacht. Wir haben dazu Klebeband, eine Mülltüte, Stäbe und Drachenschnur gebraucht. Als wir mit dem Drachen fertig waren, sind wir auf den Schulhof gegangen, um ihn auszuprobieren. Danach sind wir auf Schmidtchens Wiese gelaufen. Da hatten wir ganz viele Ideen: Cem hat sich die Drachenschnur in die Hosentasche gesteckt und ist losgerannt. Das war witzig. Jana und Jennifer haben den Drachen aufs Fußballtor gelegt und herunter gezogen, damit er durch die Luft fliegt. Elif, Kayra und ihre Schwester haben die Drachen hintereinander fliegen lassen. Alle anderen haben mit ihren Drachen Wettrennen gemacht. Danach haben wir Stockbrote über dem Feuer gebacken. Es hat lecker geschmeckt. Es war so ein schöner Nachmittag.
Milane Göllner, Klasse 3a

DSCF6109DSCF6087DSCF6091DSCF6093DSCF6111DSCF6097DSCF6114DSCF6090DSCF6116DSCF6117DSCF6119DSCF6120DSCF6125DSCF6127

Viel Spaß beim Tag der offenen Tür

Viel Spaß beim Tag der offenen Tür am Samstag, den 25. Oktober 2014, hatten Schüler/Innen, Lehrer/Innen und die zahlreichen Besucher. Zunächst erhielten die Besucher einen fröhlichen morgendlichen musikalischen Vorgeschmack durch die Darbietungen unseres Schulchors und des Schulorchesters. Natürlich wurde bei dieser Gelegenheit auch unsere Growi- Hymne gesungen. Dann konnten sich die Besucher Sportunterricht im „Dschungel“, die Geometriewerkstatt, Experimente rund ums Wasser, Herbstzeit ist Igelzeit und vieles mehr rund um den Unterricht anschauen, oder einen Einblick in die „XXL-Stunden“ zur Begabtenförderung erhalten. Es wurde fleißig geprickelt und gestickt, Türme konstruiert, eine musikalische Klassenfahrt gestaltet, das Leseförderprogramm „Antolin“und der „Zahlenzorro“ vorgestellt. Ebenso waren die Stationen der Miniphänomenta im gesamten Schulgebäude aufgebaut und so konnten auch die großen und kleinen Besucher bei ihren Rundgängen ausprobieren und experimentieren. Für das leibliche Wohl sorgten wie immer mit viel Engagement die Mitglieder unseres Fördervereins mit belegten Brötchen, Waffeln, Kuchen und Getränken. Der Weihnachtströdelstand des Fördervereins brachte durch den Verkauf von gespendeten ausrangierten  Weihnachtsdekoartikeln 200 Euro ein und der Förderverein dankt herzlich allen Spendern für die Unterstützung. Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür durch eine Führung durch die Räumlichkeiten der Vormittagsbetreuung und des offenen Ganztags.

IMG_0313IMG_0311IMG_0315IMG_0301IMG_0326IMG_0310IMG_0309IMG_0306IMG_0304IMG_0300IMG_0322IMG_0317IMG_0307IMG_0325IMG_0303IMG_0331

 

 

Experimentieren und entdecken – die Miniphänomenta in unserer Schule

Dank tatkräftiger Elternunterstützung und der kostenlosen Ausleihe eines Transporters der Firma Zahn und Nowinski konnten wir am Montag die Experimentierstationen der Miniphänomenta beim IST in Bochum abholen und in unserer Grundschule aufbauen. Noch nicht fertig aufgebaut, zeigte sich der starke Aufforderungscharakter der Stationen. Die Schüler\Innen wollten unbedingt sofort ausprobieren wie was funktioniert. Insgesamt 15 Stationen mit so klangvollen Namen wie ‘Wasserknoten‘ oder ‚Klophophon‘ laden ein, naturwissenschaftliche Phänomene zu untersuchen. Dabei steht die eigene Erfahrung der Schüler\Innen beim Experimentieren im Vordergrund. Dass das außerordentlich viel Spaß macht, kann man nachfolgend sehen.

 

IMG_0297IMG_0296IMG_0295IMG_0294

 

 

Einladung zum Tag der offenen Tür am 25. Oktober 2014

Am 25. Oktober 2014 laden wir alle zukünftigen Erstklässler und ihre Eltern ein, unsere Grundschule,die Growikinder, den Unterricht und alles Wissenswerte über unsere Schule kennen zu lernen.

Um 9 Uhr beginnen wir mit der Begrüßung und Musik in der Aula. Um 9.30 Uhr beginnt der Unterricht in den Klassen. In einer Pause von 10.15 – 10.45 Uhr haben alle die Gelegenheit, sich zu stärken und Informationen auszutauschen. Anschließend geht es weiter mit dem Unterricht in den Klassen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich über die Betreuungsangebote zu informieren.

Wir freuen uns auf euch und eure Eltern!

 

 

Erstklässler trainieren den Schulweg

Am vergangenen Freitag besuchte Polizei-Hauptkommissar Michael Weiss die beiden Schulanfänger Klassen und gab wichtige Hinweise für einen sicheren Weg zur Schule. Man sollte sich immer mit drei Blicken absichern, bevor man die Straße überquert, erklärte Kommissar Weiss sofort zu Beginn der Verkehrsstunde den aufmerksamen Erstklässlern. Zudem sollte man möglichst gut sichtbare Jacken tragen, am besten mit Reflektoren, riet Herr Weiss den Schülern. Anschließend ging es nach draußen und vor Ort wurde die Verkehrssituation erkundet. In Zweiergruppen übten die Schüler/Innen die sicherste Überquerungsvariante. Auch hier gab Kommissar Weiss einen guten Tipp: Beim Seitenwechsel sollte man sich immer mit einem Handzeichen bemerkbar machen, und erst dann nach den drei Kontrollblicken mit ausgestrecktem Arm die Straße überqueren. Natürlich erst , wenn das Auto auch wirklich steht. An Hauptstraßen sollten die Schüler/Innen grundsätzlich die Ampeln benutzen. Diese Verkehrsstunde und der Besuch des Kommissars gehören schon seit vielen Jahren zur Verkehrsprävention und soll die Kinder auf die Teilnahme am Verkehrsgeschehen vorbereiten. Das ist sehr wichtig, denn viele Kinder werden viel mit dem Auto herumgefahren und haben so nicht gelernt sich als Fußgänger im Verkehr richtig zu verhalten.

IMG_0249 IMG_0248 IMG_0247 IMG_0245 IMG_0244 IMG_0243 IMG_0242 IMG_0241

!Sing Day of song

Singen macht Spaß, singen macht froh……..und weil das so ist, waren am 23. September 2014 auch wieder viele Schüler/Innen unseres Growi-Chores unter der Leitung von Frau Spliethoff-Brinkmann in der Gebläsehalle der Henrichshütte auf der Bühne versammelt, um diese Botschaft am DAY OF SONG stimmengewaltig zu verkünden. Gesungen wurden die Growi-Hymne, I like the flowers und natürlich das Lied „Singen macht Spaß“. Die Jeki-Kinder im Ensemble mit ihren Instrumenten bereicherten diese Veranstaltung nachhaltig. Wirklich beeindruckend war die Tatsache, dass alt und jung gemeinsam mit viel Freude gesungen und musiziert  haben und so jeder diese Veranstaltung mit einer gehörigen Portion guter Laune verlassen hat.

Day of song 2014
« 1 von 27 »