Im Distanzunterricht etwas Schönes gemeinsam tun!

Liebe Eltern, liebe GROWIS,

eine Woche Distanzunterricht liegt nun hinter uns und ich hoffe sehr, dass alle Eltern und GROWIS noch guter Dinge sind. Wir haben uns überlegt, dass man auch in der Distanz schöne Dinge gemeinsam tun kann. Mit der Unterstützung der GROWIS könnten wir ein tolles Gemeinschaftsbild für die Schule erstellen. Nötig sind dafür eure Hände, Fantasie und viel Farbe! Wenn ihr auf die Arbeitanleitung klickt, gelangt ihr zu den Hinweisen, was getan werden muss, um unser Werk zu erstellen. Die fertigen „Hände“ packt ihr bitte am 25.Januar 2021 in euer Abgabepaket für eure Klassenlehrerin und dann fügen wir alles zu einem gemeinsamen Kunstwerk zusammen! Ich wünsche euch viel Spaß dabei, haltet durch und bleibt gesund. Wir vermissen euch! Arbeitsanleitung Hände 4-6

Herzliche Grüße

B.Bickert-Brenneken

Notbetreuung vom 11.01.2021 – 31.01.2021

Liebe Eltern, liebe GROWIS,

ab Montag, 11.01.2021 werden alle SchülerInnen in der Distanz unterrichtet und sollen zur Kontaktvermeidung von ihren Eltern betreut werden. Sollte Ihnen eine Betreuung Ihres Kindes nicht möglich sein, so können Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen.                   Hierfür schreiben Sie mir einfach eine Mail möglichst bis Freitag, 08.01.2021, 18 Uhr, an: schulleitung.oberwinzerfeld@schulen-hattingen.de .Bitte geben Sie die regelmäßige Startzeit ( 7 Uhr, 7.30 Uhr) und die regelmäßige Abholzeit (13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr) an. Da kein Mittagessen angeboten wird, geben Sie Ihrem Kind bitte ein Lunchpaket mit, ebenso die Homeschoolingunterlagen der Klassenlehrerin. Weitere Informationen erhalten Sie per Mail am Wochenende durch die KlassenlehrerIn.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich heute bis 13 Uhr unter 02324-980283 in der Schule ansonsten per Mail erreichen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie alle fit und munter!

B.Bickert-Brenneken

 

Distanzunterricht ab 11.Januar – 31. Januar 2021

Liebe Eltern, liebe GROWIS,

aufgrund der dramatischen Coronapandemielage hat das Schulministerium folgendes beschlossen:

“ Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.“ An der GGS Oberwinzerfeld findet der Distanzunterricht ab Montag, den 11. Januar 2021 statt.

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“….

„Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.“…..

„Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. …“

Weitere Informationen folgen!

Herzliche Grüße

B.Bickert-Brenneken

 

Weihnachtsgrüße

Hattingen, 16.12.2020

Liebe Eltern, liebe Growis,

das Jahr 2020 war ein sehr besonderes Jahr, dass uns allen viel abverlangt hat. Wir alle mussten erkennen, dass unsere Pläne angesichts der Coronapandemie keinen Bestand hatten und wir stets flexibel auf neue Herausforderungen reagieren mussten. Gefragt waren creative Ideen, Gestaltungswille, gute Nerven und Durchhaltevermögen. Allerdings konnten wir erkennen, dass eine Krise auch immer gute Eigenschaften befördert. Unsere SchülerInnen haben sich in Windeseile an die neuen Regeln in der Schule gewöhnt: Maskentragen,Händewaschen, neue Aufstellplätze, „Gänsemarsch“, Pausenhofeinteilungen, Lüften und Lernen im kalten Klassenzimmer. Wir fanden es wirklich beeindruckend wie unaufgeregt und selbstverständlich unsere SchülerInnen den veränderten Alltag in der Schule akzeptiert haben. Immerhin ist die Inhouse-Verkabelung in unserer Schule realisiert worden und wir haben in jedem Klassenraum W-LAN. Leider sind die Geräte aus dem Sofortprogramm noch nicht geliefert worden………nun ja…..!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021, auch wenn in diesem Jahr alles etwas anders sein wird.

Anders – aber trotzdem schön! Sehen Sie sich mit den Augen des Herzens an, freuen Sie sich, dass Sie wirklich tolle Kinder haben und seien Sie gewiss, dass wir alle an unseren Aufgaben wachsen werden. Alles wird gut!

Herzliche Grüße

B.Bickert-Brenneken

Jedesmal

wenn zwei Menschen einander verzeihen

ist Weihnachten.

Jedesmal,

wenn ihr Verständnis zeigt für eure Kinder,

ist Weihnachten.

Jedesmal

wenn ihr einem Menschen helft,

ist Weihnachten.

Jedesmal,

wenn ein Kind geboren wird,

ist Weihnachten.

Jedesmal,

wenn du versuchst, deinem Leben

einen neuen Sinn zu geben,

ist Weihnachten.

Jedesmal,

wenn ihr einander anseht

mit den Augen des Herzens,

mit einem Lächeln auf den Lippen,

ist Weihnachten.

Notbetreuung am 7. und 8. Januar 2021

Liebe Eltern,

sollten Sie eine Notbetreuung am 7. und/oder 8. Januar 2021 für Ihr Kind benötigen, so bitte ich Sie, mir dies per Mail mitzuteilen. Bitte geben Sie an, in welchem Zeitraum Sie die Betreuung benötigen und schicken Sie die Mail bis zum 18.12.2020 an mich.

Herzliche Grüße

B.Bickert-Brenneken

 

Statement der Schulministerin vom 13.12.2020

Liebe Eltern,

das Treffen der Ministerpräsidenten hat offensichtlich zu Verwirrung geführt. Daher folgt das Statement der Schulministerin Yvonne Gebauer zu den getroffenen Vereinbarungen. Vorweg: es ändert sich nichts!

„Die heutigen Beschlüsse nach den Verhandlungen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin für den Schulbereich stimmen überein mit den Maßnahmen, die in Nordrhein-Westfalen bereits am Freitag beschlossen und kommuniziert wurden. Sie tragen die Handschrift Nordrhein-Westfalens und entsprechen den Vorgaben des Schul- und Bildungsministeriums. Es bleibt bei den bereits getroffenen Vorgaben.

Ab Montag gilt folgendes:

  • Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020 statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt.
  • Ab Klasse 8 erfolgt der Unterricht grundsätzlich in Distanz. Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf werden auch in den Jahrgangsstufen 8 und darüber ein Angebot für den Unterricht in Präsenz in den Förderschulen erhalten.

Das so gewählte Modell bietet sowohl weiteren Infektionsschutz als auch im Bedarfsfall die notwendige Betreuung der Schülerinnen und Schüler. Die Nordrhein-westfälische Landesregierung war mit den Entscheidungen Vorreiter für die bundesweiten Beschlüsse und setzt diese bereits ab Montag, dem 14. Dezember 2020 um.

Es war mir als Schul- und Bildungsministerin wichtig, dass die Schulen in NRW geöffnet bleiben, die höheren Jahrgänge Distanzunterricht erhalten und darüber hinaus eine Betreuung der Kinder zur Entlastung ihrer Familien sichergestellt ist.

Unmittelbar im Anschluss an die Entscheidung der Landesregierung wurden die Schulen informiert. Der heutige Beschluss zeigt, dass die Landesregierung bereits im Vorfeld vorausschauend gehandelt und die richtigen Entscheidungen getroffen hatte. Es konnten daher alle am Schulleben Beteiligten bereits vor den heutigen Beschlüssen am vergangenen Freitag informiert werden.“

Regelungen für den Schulbetrieb ab 14.12.2020

Liebe Eltern, liebe GROWIS,

aufgrund der Entwicklung der Infektionszahlen hat das Schulministerium folgende Regeln für den Schulbetrieb veröffentlicht:

„In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von der Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die SchülerIn ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. 12. 2020. Ein Hin-und Herwechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich……“MSB 11.12.2020 , 13.30 Uhr

Sollten Sie also Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen, so teilen Sie dies bitte bis Sonntag 18 Uhr der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer über die bekannte Dienstmail mit, oder nutzen Sie die Schulmailadresse.

„An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7.und 8.Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.“MSB 11.12.2020

Sollten Sie am 7. und 8. Januar 2021 eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, so bitte ich Sie, dies der Klassenlehrerin über die Dienstmail oder über die Schulmail mitzuteilen. Bitte geben Sie die Zeiträume an, in denen Ihr Kind betreut werden muss.    (Startzeiten z.B. 7 Uhr, 7.30 Uhr, 7.45 Uhr)

Herzliche Grüße und bleiben Sie fit und munter!

B.Bickert-Brenneken

 

Der Nikolaus bei den GROWIS!

In diesem Jahr besuchte der Nikolaus die Erstklässler, um ihnen Süßes und die GROWI-T-Shirts zu überreichen, die der Förderverein dankenswerterweise gesponsert hatte. Die Aufregung und die Freude waren groß, als er in die Klasse kam. Und am Ende wurden natürlich die neuen T-Shirts gleich ausprobiert.

Adventskalender der Hattinger Kindergärten und Grundschulen

Liebe Eltern, liebe GROWIS,

in diesem Jahr gibt es erstmalig einen „digitalen Adventskalender“, organisiert von den Hattinger Kirchengemeinden. Hinter jedem Türchen steckt der Beitrag einer Hattinger Grundschule oder einer Kita. So soll trotz fehlendem Weihnachtsmarkt doch noch Vorweihnachtsfreude bei allen Hattingern aufkommen.

Unter dem Link:

https://www.youtube.com/channel/UCGSwd2qlCy9IRJb9MDI6uqQ

kann man die Türchen öffnen. Der Beitrag der GROWIS ist das Türchen Nr. 23!

Herzliche Grüße und viel Freude beim „Türöffnen!“

Bleiben Sie alle fit und munter.

B.Bickert-Brenneken

 

Notbetreuung

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, starten die Weihnachtsferien bereits am 18.12.2020. Sollten Sie eine Notbetreuung am 21. und 22. 12 benötigen, so reichen Sie Ihren Antrag bitte bis zum 4. 12. 2020 bei der Klassenlehrerin ein.